Pressemeldung Oberlausitz TV

Ungewohntes Engagement am Stausee Bautzen
Tuner mit Herz

Wie sieht es in der hiesigen Tuningszene aus? Hier chromeblitzende Felgen, da ein auffälliges neues Teil, fette Beats und satte Bässe – bei vielen sind die Tuner verschrien als Verkehrsrowdys. Doch es geht auch anders, wie die Mitglieder der Seat Crew Sachsen und der Skoda Freaks Sachsen jetzt beweisen wollen. So veranstalten die beiden Clubs am 9. September 2017 ein Treffen für Tuner und Automobilclubs am Stausee Bautzen mit Spendenhintergrund. Alle Gewinne, die bei dieser Veranstaltung eingefahren werden, sollen dem Mutter-Kind-Heim in Wuischke zu Gute kommen. Ein Mitglied vom Organisationsteam zum Event:

Redaktion: Wie sind Sie auf die Idee zu dieser Veranstaltung gekommen?

Org-Team: Wir, die SEAT CREW SACHSEN, haben schon länger mit dem Gedanken gespielt, so ein Treffen auszurichten und dachten dabei sofort an eines mit Spendenzweck. Damit verbunden wollen wir zeigen, dass TUNER ein Herz haben und Markenhass völlig unbegründet ist. Es sollen sich nicht nur TUNER sondern auch Familien angesprochen fühlen. Jeder ist herzlich willkommen.

Redaktion: Was wird denn alles am Sonnabend, den 9. September 2017, geboten?

Org-Team: Los geht es am Stausee Bautzen punkt 12 Uhr. Die Zuschauer bekommen Vieles zu sehen, was die Tuningszene zu bieten hat: Show & Shine, Car Limbo, ein DB Contest und nicht zu vergessen der „Sexy Car Wash“. Aber auch die Kleinen kommen nicht zu kurz mit BobbyCar-Rennen, einer Hüpfburg und Kinderschminken. Der Eintritt kostet 2 Euro pro Person, bis 12 Jahre ist der Eintritt frei. Wer sein Auto präsentieren möchte, zahlt 5 Euro. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und Spenden.

Redaktion: Da es sich um ein Mutter-Kind-Heim handelt, gibt es für Sie einen persönlichen Bezug oder haben Sie den Spendenempfänger frei gewählt?

Org-Team: Wir wollen unter dem Motto „TUNER mit Herz“ Einrichtungen helfen, die auf Spendengelder angewiesen sind und wo Unterstützung dringend benötigt wird. Wir haben daher bewusst das Mutter-Kind-Heim in Wuischke ausgewählt.

Redaktion: Jetzt geht es in die heiße Phase der Vorbereitung. Gibt es weitere Pläne?

Org-Team: Unsere Erwartungen für die Premiere am 9. September am Stausee sind hoch. Wir hoffen auf jede Menge Besucher, wollen Familien und Kinder sowie Autofreunde und Tuner begeistern. Wenn alles gut läuft und das Event angenommen wird, sind wir bemüht, das Treffen auch in den nächsten Jahren auf die Beine zu stellen, um damit regionale, gemeinnützige Einrichtungen untertützen zu können.

Quelle: PM & Fotos SEAT CREW SACHSEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*